Methode

Ich führe Ihr Kind ans Figurentheater heran und animiere es, seine eigenen Geschichten mit Handfiguren oder Fingerpuppen darzustellen, den Handlungsort auf einer Bühne selber einzurichten und zu gestalten. 

Im geschützten Rahmen mit Hilfe der Figuren können so innere Konflikte durchgespielt, Ängste und Gefühle ausgedrückt werden. Im Figurenspiel können neue Lösungswege und Verhaltensweisen aktiv gesucht, ausprobiert und geübt werden. Die Figuren können und dürfen alles: lachen, toben, weinen, sich verwandeln, angreifen, sich verteidigen, zaubern, sich verstecken.... Die Bühne bietet ihrem Kind einen überblickbaren, wandelbaren, geschützten Ort. Im Figurenspiel ist nichts unmöglich: hier können Bäume fliegen, Krokodile stricken oder Teetassen singen...

 

Therapeutisches Figurenspiel kann Spannungen abbauen. Das Kind kann sich Belastendes von der Seele spielen, kann wieder Mut und Selbstvertrauen gewinnen. Das Spiel wird von mir in wohlwollender, wertfreier Haltung mit klaren Regeln und Abläufen begleitet. Therapeutische Interventionen finden auf der Spielebene statt.

 
form3.png
Claudia Itin_Therapie_Ameisenbär.png